Ostern 2016 in Griechenland

greek-589551_1920Griechenland die Wiege unserer abendländischen Kultur

«die besondere Osterreise»

Erleben Sie Griechenland während der traditionellen Osterfeierlichkeiten inmitten der blühenden Frühlingsatmosphäre. Das Osterfest ist das wichtigste Fest der griechisch-orthodoxen Kirche und wird im Familienkreis gefeiert. Eigentlich beginnt es mit der 40-tägigen Fastenzeit, die allerdings im Laufe der Jahre nicht mehr so streng eingehalten wird. Die Höhepunkte der traditionsreichen Festlichkeiten finden in der «Großen Woche»statt, die mit dem Palmsonntag «ton Vaion» beginnt und dabei bei täglichen Liturgien Christi Passion aufgezählt werden. Am Gründonnerstag, werden die Eier rotgefärbt, was das rinnende Blut des gekreuzigten Jesus symbolisiert. Am Karfreitag wird morgens der Sarg Christi – «Epitafios» – mit Blumen geschmückt, der am Abend bei der spirituellen Epitafios-Prozession, in tiefer Trauerstimmung durch den Ort getragen wird. Am «Großen Samstag», kurz vor Mitternacht wird in der Kirche das «Heilige Licht», welches direkt aus Jerusalem vom Grab Christi eingeflogen wird, entfacht und über die Gläubigen nach Hause brennend gebracht, wie es die Tradition verlangt. Somit wird die Auferstehung Jesu –»Anastassi» verkündet, die anschließend mit Umarmungen, Liebesküßen und ausgiebigem Feuerwerk gefeiert wird. Der Spätabend wird mit der leckeren «Mageiritsa» abgerundet. Am Ostersonntag trifft man sich rund um den Ostertisch, wo Jeder willkommen ist, mit den vielen Leckereien und natürlich dem Lammbraten am Spieß, um mit Musik und Tanz weiter zu feiern.


Reiseverlauf


 1. Tag:  19.03.16 SA Anreise nach Athen – Peloponnes  Nach Ankunft mittags in Athen, heißen wir Sie am Flughafen willkommen und Fahrt mit Ihrem griechischen Fremdenführer der westattischen Küste entlang über den Kanal von Korinth (Fotopause) der die nur 6 km breite Landenge durchschneidet nach Epidaurus der berühmten Kultstätte des Heilgottes Äskulap. Die Akustik im besterhaltenen Amphitheater des antiken Griechenland, in dem heute noch während der Sommerfestspiele altgriechische Tragödien und Theatervorstellungen aufgeführt werden ist einmalig. Weiterfahrt  zum Hotel nach Tolon bei Nauplia die im 19. Jh. die erste griechische Hauptstadt war. Nach dem Abendessen Möglichkeit zu einem Bummel in dem malerischen Hafenort Ort mit den vielen Cafe´s, den Souvenirläden, dem kosmopolitischen  Flair und den vielen verwinkelten Gässchen.

2. Tag:  20.03.16 SO Antike Szenen des «heroischen Zeitalters» Tagesausflug zunächst nach Akrokorinth. Die Festungsanlage befindet sich auf einem Tafelberg, von wo man eine großartige Aussicht hat. Weiterfahrt nach Mykene, wo 1874 Heinrich Schliemann begann den legendären Palast des Agamemnon auszugraben. Besichtigung der eindrucksvollen Burg mit dem Löwentor und den zyklopischen Mauern sowie des Schatzhauses des Atreus. Unterwegs Besuch einer privaten Weinkellerei in der Weinregion Nemea. Schon in der Antike war der Nemeawein als das Blut des Herakles bekannt. Bei kleinen Häppchen werden Sie die lokalen Weine und mehr über die erstklassigen einheimischen Rebsorten erfahren. Am späten Nachmittag Rückfahrt zum Hotel und Freizeit zum Baden am Strand von Tolon.

3. Tag: 21.03.16  MO Byzantinisches Mistra und die wilde Mani  Fahrt über Sparta nach Mistras, eine faszinierende byzantinische Ruinenstadt, deren Anlage mit zahlreichen Kirchen, Klöstern und Palästen ein wunderbares Bild einer mittelalterlichen Burgstadt gibt. Weiterfahrt in das bezaubernde Gebiet der Mani, einem Landstrich am mittleren Finger der Südpeloponnes. Zunächst geht es in das Hafenstädtchen Gythion an den Ausläufern des Taygetos-Gebirges und einst wichtigster Hafen Spartas. Weiterfahrt über Areopolis nach Dyros – Bootsfahrt in das Labyrinth der Dyros-Grotte – die Tropfsteinhöhle zählt zu den schönsten Europas.  Schließlich erreichen wir das Kap Tainaron, den südlichsten Punkt des griechischen Festlandes. Über Kotronas fahren wir zurück nach Areopolis und entlang der Küste schließlich nach Kalamata.

4. Tag: 22.03.16 DI Antikes Olympia – Westpeloponnes  Fahrt nach Olympia dem Geburtsort des Olympischen Spiele. Besichtigung der interessanten Ausgrabungen in der berühmten Stätte der sportlichen Wettkämpfe der Antike und des Ortes wo alle 4 Jahre das olympische Feuer entzündet wird. Weiterfahrt zum Hotel an die westpeloponnesische Küste. Abendessen, Übernachtung.

5. Tag: 23.03.16 MI Dodoni – Ioannina Fahrt über Patras nach Rion und weiter über die 2,5 km lange Hängebrücke nach Antirion. Durch abwechslungsreiche westgriechische Landschaften Weiterfahrt über Dodoni mit dem interessanten antiken Theater zu der Hauptstadt der Region Epiros Ioannina, die wunderschön am Ufer des legendären Pamvotissees liegt. Genießen Sie die Stille des geschichtsträchtigen Klosters  auf «der Insel» mitten im See und bummeln durch die orientalisch anmutende Altstadt.  Das Zentrum der Stadt ist von engen Gassen und alten Gebäuden aus osmanischer Zeit geprägt. Abendessen, Übernachtung

6. Tag: 24.03.16 DO Meteora-Klöster – Golf von Evia Über das imposante Pindosgebirge, durch Pinien-und Kiefernwälder kommen wir in Kalambaka an und fahren auf zu den «zwischen Himmel und Erde schwebenden» byzantinischen Meteoraklöster. Um sich vor Gefahren zu schützen, errichteten Mönche im 14. Jh. hier in der Abgeschiedenheit auf den Gipfeln der bizarren Felsformationen 24 Klöster, von denen heute noch 4 bewohnt sind. Kurze Wanderung in der einzigartigen Felsenwelt mit Besichtigung der Klöster Megalo Meteoron und Varlaam.  Am Nachmittag Weiterfahrt durch die fruchtbare thessalische Ebene über Trikala, Karditsa und Lamia nach Kamena Vourla. Abendessen, Übernachtung

7. Tag: 25.03.16 FR Delphi – Ossios Loukas  Fahrt nach Delphi dem antiken Heiligtum, das seine Berühmtheit dem schon vor 1500 v. Chr. bestehenden Orakel verdankte. Der Ort der als «Nabel der Welt bezeichnet wird» liegt in herrlicher Lage am Südwesthang des Parnass. Wir besichtigen die beeindruckenden Ausgrabungen, die Straße der Schatzhäuser, den Apollo-Tempel sowie das Theater, das Stadion und das Museum. Anschließend Fahrt zum bekannten Kloster Ossios Loukas, ein Zentrum griechisch-orthodoxer Spiritualität. Besichtigung des byzantinischen Klosters, dessen weltberühmte Mosaike ihm nicht nur einen Platz auf der Liste des Weltkulturerbes verschafften, sondern bis heute auch zahlreiche Besucher anlocken. Anschließend Weiterfahrt nach Athen. Nach einer informativen Stadtrundfahrt durch die wirbelnden Straßen der griechischen Hauptstadt, Ankunft im Hotel. Zimmereinteilung, Abendessen im Hotel, Übernachtung.

8. Tag: 26.03.16 SA Athen – Akropolis – Neues Akropolis Museum Dieser Tag ist der Griechischen Metropole gewidmet. Am Vormittag Aufstieg zur Akropolis, dem prachtvollsten Komplex von Bauwerken, den das antike Griechenland geschaffen hat – Besichtigung der Propyläen, des Nike-Tempels und des einzigartigen Parthenon und des interessanten neuen Akropolis-Museums. Am Nachmittag Rundgang durch die malerische Altstadt Plaka, die am Fuße der Akropolis liegt und viele verwinkelte Gässchen aufweist. Abendessen in einem ausgesuchten Restaurant in der Altstadt.

9. Tag: 27.03. 16 SO Athen heute (katholisch Ostersonntag)  Der Tag steht zur freien Verfügung. Genießen Sie den freien Tag in Athen mit dem vielfältigen Angebot mit Möglichkeit zu Besuch der Ostermesse in der katholischen Kirche in Athen. Fakultativ wird Ihnen die Möglichkeit gegeben an der Tageskreuzfahrt zu den wunderschönen Saronischen Inseln  Ägina, Poros, Hydra teilzunehmen, oder nutzen Sie den Tag für eigene Erkundungen in der Altstadt mit den bunten Souvenirläden, den Cafe´s Bars, Restaurants und Tavernen in der malerischen Altstadt Plaka, oder auch eine Auffahrt mit der Seilbahn zum Lykabettus –Hügel von wo aus Panorama Aussicht über die Dächer von Athen und auf den naheliegenden Saronischen Golf genießen können.

10. Tag: 28.03.16 MO  Abreise Freizeit bis zum Transfer zum Flughafen für den Rückflug nach Deutschland, oder Verlängerung, z.B. Badeanschlussaufenthalt an der naheliegenden ostattische Küste


Preise, Termine & Leistungen


Paket-Zu griech. Ostern -Preise pro Person in Euro

ReiseterminDZEZ
19.03.16 – 28.03.16716,-916,-

Für die Durchführung erforderliche Mindestteilnehmerzahl 12 Personen.

Ermäßigung für 3.Person in DZ & Kinder unter 12 J. auf Anfrage

Alleinreisenden bieten wir die Möglichkeit, unter bestimmten Voraussetzungen, Doppelzimmer mit einer/einem Mitreisenden zu teilen, um die Mehrkosten für Einzelzimmer zu sparen.
Bitte den ausdrücklichen Wunsch hierfür bei der Buchungsanfrage melden.

Im Paket Griechische Ostern eingeschlossene Leistungen inkl.:

  1. Alle erforderlichen Transfers und Rundfahrten mit klimatisiertem Reisebus und erfahrenem Busfahrer
  2. 9 Übernachtungen mit Halbpension in 3 u. 4 **** Hotels (griech.Klassifizierung B u.A), jeweils in Zimmern mit Dusche/WC. Halbpension= Frühstück und Abendessen in den Hotels oder in Tavernen und Restaurants
  3. Bootsfahrt durch die Dyros-Grotte
  4. Qualifizierte Reiseleitung für die Besichtigungen in Athen, Akropolis, Korinth, Mykene, Epidaurus, Mistras, Olympia Meteora, Ossios Loukas und Delphi
  5. Sämtlich anfallende Eintrittsgelder (ca. 50,- Euro) für die lt. Programm vorgesehenen Besichtigungen
  6. Agenturbetreuung während des gesamten Aufenthalts in Griechenland

darüberhinaus: können wir Ihnen auf Anfrage auch günstige Flugtickets ab allen deutschen Flughäfen nachAthen vermitteln

Nicht inkl. sind: Fakultative Ausflüge und Programme, Gepäckträgerkosten und Trinkgelder aller Art.

 

Für weitere Fragen und spezifische Angebote, senden Sie bitte Ihre Anfrage an [email protected], oder an unsere Vertretungs in Deutschland [email protected] / www.incotours-ltd.com, oder füllen das folgende Formular aus.